... ein neuer Ausbildungsabschnitt

 

Der Weg zur Orchesterschulung
Die Jugendblaskapelle Nabburg (JBKN) begann im Herbst wieder mit der Ausbildung einer neuen Bläserklasse. Alle Instrumente, die eine Blaskapelle braucht, konnten gewählt werden. Neben den wöchentlichen Instrumentalunterrichten auf den einzelnen Instrumenten spielen die Kinder in unserer Bläserklasse dann auch möglichst frühzeitig gemeinsam in einer komplett eigenständigen kleinen Orchesterbesetzung.

Mit gutem Ton in die Zukunft
...mit der neuen „Bläserklasse 2016“

Ø Mitmachen können Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren, aber auch ältere.
Ø Die Kinder lernen vorher alle Instrumente eines Blasorchesters kennen.
Ø In der Klasse wird in einer Gemeinschaft musiziert - nicht alleine!
Ø Es sind keine Vorkenntnisse und kein Instrumentenkauf erforderlich.
Ø Für die Einzel- und Klassenunterrichte werden kostendeckende Gebühren erhoben.
Ø Alle Kinder haben so die gleichen Startchancen.
Ø Die Bereitschaft eine mehrjährige Ausbildung zu absolvieren und sich im Verein zu engagieren ist Grundvoraussetzung für ein gutes Gelingen. (...alles Andere ist nicht von langer Dauer!)

Am Anfang stand das kennen lernen der Instrumente.
Bevor überhaupt eine Entscheidung für ein Instrument fällt, fanden für interessierte Mädchen und Jungs Anfang Oktober im Musikerheim St. Angelus unverbindliche "Kennenlern-Unterrichte" statt.
Die Kinder konnten dabei Querflöten, Klarinetten, Saxophone, Trompeten, Flügelhörner, Hörner, Posaunen, Tenorhörner, Baritone, Euphonium, Tuba und Schlagzeug entsprechend ausprobieren.
Drei Termine sind dazu erforderlich, um wirklich alle Instrumente testen zu können. Eine Instrumentenwahl ohne Mitwirkung der Ausbilder/innen kann nicht akzeptiert werden. Deshalb ist für ALLE interessierten Kinder verpflichtend, dass sie an drei Einweisungsterminen teilnehmen.

Informationen zur neue Bläserklasse gibt 1. Vorsitzender Joseph Ferstl, Telefon 09433/1543.


© Jugendblaskapelle Nabburg e.V. 2017