< Probensaal im Musikerheim St. Angelus saniert
19.03.2012

Bereicherung für kulturelles Leben

Jugendblaskapelle hält Rückschau - Ehrungen in der Jahreshauptversammlung Nabburg, (mwa) Fast vollständig ausgefüllt war der große Saal des Jugendwerks am Samstag, als die Jugendblaskapelle ihre Jahreshauptversammlung abhielt. Untermalen wurde der Abend durch spritzige Musikeinlagen des Blaskapellen-Nachwuchses, der seine Feuerprobe mit Bravour bestand.

Mit einem kräftigen Marsch wurde der Abend eingeläutet. Der Auftritt vor versammelter Mannschaft zählte zu einem der ersten Auftritte vor großem Publikum. Nach einem Grußwort lenkte Vorsitzender Joseph FerstI die Aufmerksamkeit auf den musikalischen Leiter Markus FerstI, Dirigent Stefan Neger und Bläserklassenleiterin Karin Raab, die jeweils einen Bericht über die Ereignisse des vergangenen Jahres verlasen. Durch das so entstandene Informationscollage konnten sich die Zuhörer ein ausführliches Bild der Lage verschaffen.

Berichtet wurde über Aktivitäten des vergangenen Jahres. Auch das heuer anstehende 40-jährige Jubiläum wurde desöfteren angesprochen. So laufen die Planungen für das Jubiläumskonzert des Bezirksjugendorchesters bereits auf Hochtouren.

Kapelle mit Elan
Bestärkend für die Mühen und den Aufwand im vergangenen Jahr wirkten die Grußworte von Kaplan Alexander Dyadychenko und des dritten Bürgermeisters Josef Götz. Seit zehn Jahren lebt der junge Geistliche nun schon in Bayern, doch immer noch sei et von bayerischer Kultur und Tradition beeindruckt. Auch hob er die Dienste der Blaskapelle gegenüber ihren Nächsten hervor. Sehr wertvoll sei auch der jugendliche Elan in den Reihen der Jugendblaskapelle Nabburg. Götz bezeichnete sich selbst als großen Fan der JBK Nabburg. In seiner Rede hob er vor allem die Dynamik in Verein und Vorstandschaft vor, was hinsichtlich der ehrenamtlichen Tätigkeiten der einzelnen Personen nicht selbstverständlich sei.

In den anschließenden Ehrungen wurden die Verdienste Einzelner besonders hervorgehoben. Der stellvertretende Kreisvorsitzende des Nordbayerischen Musikbundes Georg Schmid bedankte sich in diesem Zusammenhang bei allen Ausbildern und der Vorstandschaft für die geleistete Arbeit: „Musik ist eine Bereicherung des Lebens. Musizieren ist mehr als eine angenehme Freizeitbeschäftigung. Musik bringt gleichgesinnte Menschen zusammen. Miteinander zu musizieren fördert in besonderer Weise den Geist der Freundschaft und die Zusammengehörigkeit."

Seit vielen Jahren dabei
Für aktive Mitgliedschaft wurden so für zehn Jahre Michael Raab und Christine Scharf, für 15 Jahre Martina Kurz, Stefanie Kurz, Matthias Raab, Daniel Sauer und Thomas Weber, für 20 Jahre Verena Böhm, Ulrike Forster, Nadine Plößl, Martin Ram, Stefan Ram und Sibylle Reger, für 30 Jahre Markus FerstI, Andrea Kleierl und Monika Plößl und für 35 Jahre Karin Raab geehrt.

Besonders ausgezeichnet wurde außerdem Karin Raab mit der Verdienstmedaille in Gold mit Diamant vom Deutschen Blasmusikverband für ihre langjährige Mitgliedschaft und ihre Verdienst in den letzten 25 Jahren als Ausbilderin. Außerdem wurde Markus FerstI für seine Verdienste in 30 Jahren Vereinstreue mit der Ehrennadel in Gold bedacht.

Bild (bph) Vorsitzender Joseph Ferstl (vorne Zweiter von Links) und der Stellvertretende Kreisvorsitzende des Nordbayerischen Musikbundes, Georg Schmid (rechts) nahme die Ehrung dieser Kapellenmitglieder vor.


© Jugendblaskapelle Nabburg e.V. 2019