Termine

Datum Uhrzeit Was Wo Wer
Mit, 23.10. 19:30 - 21:00 Mitgliederversammlung Förderverein Jugendblaskapelle Nabburg e.V.
Ort: Musikerheim St. Angelus
alle Mitglieder (Zivil)
Fre, 01.11. 14:00 - 14:30 Allerheiligen - Gräbersegnung
Ort: Stadtfriedhof Nabburg, TZ 13:40, TO Aussegnungshalle
NWO+JBKN (Zivil)
Fre, 01.11. 15:30 - 16:30 Allerheiligen - Gräbersegnung
Ort: Waldfriedhof Nabburg, TZ 15:15, TO Aussegnungshalle
JBKN (Anorak, sw Hose)
Son, 10.11. 17:00 - 17:30 Martinsfeier der Kindergärten
Ort: Nabburg-Spitalhof, TZ 16:30, TO Jugendwerk
NWO (Zivil)
Son, 10.11. 19:30 - 22:00 Benefizkonzert Polizeiorchester Bayern
Ort: Nordgauhalle Nabburg, TZ 18:00
JBKN (Uniform)
Sam, 16.11. 16:55 - 18:45 Volkstrauertag: Kirchenzug, Schweigemarsch, Gedenkfeier
Ort: Nabburg, TZ 16:40, TO Unterer Markt
JBKN (Anorak, sw Hose)
Fre, 22.11. - Son, 24.11. 18:00 - 12:00 Probenwochenende (vereinsintern) Eintrag in die Teilnehmerliste!
Ort: Ensdorf, TZ 17:30, TO Musikerheim (Abfahrt Pkw)
JBKN (Zivil)
Sam, 30.11. 14:30 - 15:00 Senioren-Adventfeier Pfarrei & Stadt Nabburg
Ort: Kath. Jugendwerk, TZ 14:10 Erdgeschoß
BK18 (Vereinsshirt)
Sam, 30.11. 17:00 - 22:00 Musiker-Weihnachtsfeier (vereinsintern)
Ort: Musikerheim/Freilandmuseum, TZ 17:00, TO Freilandmuseum
alle AKTIVEN (Zivil)
Sam, 07.12. 18:30 - 19:00 Nikolausmarkt - Adventliche Weisen
Ort: Nabburg-Venedig, TZ 18:10, TO Nikolauskirche
NWO (Zivil)

Unsere Planungen 2019

TZ = Treffenzeit | TO = Treffenort | AZ = Anzug
Uhrzeit Ende = voraussichtliche Dauer des Auftritts/Anlass


Polizeiorchester BAYERN

SONNTAG, 10. November 2019 um 19:30 Uhr - Benefizkonzert
zugunsten der musikalischen Jugend- und Nachwuchsförderung der Jugendblaskapelle Nabburg e.V.,
Leitung: Prof. Johann Mösenbichler
Nordgauhalle Nabburg, 92507 Nabburg, Turnhallenweg 16a
Kartenvorverkauf: http://karten.jugendblasorchester.de/ Vorverkaufsstellen: Bücherei Westiner, Nabburg, Regensburger Str. 7 und Jugendblaskapelle Nabburg, Danziger Weg 14, 09433/1543, E-Mail: info(at)jbkn.de

Das Polizeiorchester Bayern ist das professionelle, sinfonische Blasorchester der Bayerischen Polizei. Es besteht aus 45 studierten Berufsmusikerinnen und –musikern aus zwölf Nationen, die sich als Bindeglied zwischen Polizei und Bürgern verstehen. Seit 2006 steht der Klangkörper unter der Leitung des Generalmusikdirektors der Bayerischen Polizei Prof. Johann Mösenbichler. Im Dienst der guten Sache spielt das Polizeiorchester Bayern jährlich rund 50 Benefizkonzerte zu sozialen, karitativen und kulturellen Zwecken in ganz Bayern. Im Rahmen dieser Wohltätigkeitsveranstaltungen arbeitet das Orchester mit Vereinen, Stiftungen sowie Kultur-und Tourismusämtern zusammen. Zu den besonderen Referenzen zählen die Nacht der Neuen Musikin München, der Weltsaxophonkongress in Straßburg und die Münchner Opernfestspiele.
Das Repertoire des Polizeiorchesters Bayern ist sehr breit gefächert und umfasst originale Kompositionen der symphonischen Blasmusik, sowie Bearbeitungen von Ouvertüren, Filmmusik, Musicals und Opernauszügen. Im Rahmen der Imagepflege und der Nachwuchswerbung der Bayerischen Polizei soll durch die Benefizkonzerte ein breites Publikum angesprochen werden. Der Mehrwert entsteht insofern, als das Polizeiorchester Bayern jährlich knapp eine Viertel Million Euro für gute Zwecke erspielt und durch Musik die Vielfalt der Bayerischen Polizei repräsentiert.

Chefdirigent Prof. Johann Mösenbichler ist neben seiner Dirigententätigkeit auch Universitätslehrer und stellvertretender Vorsitzender der Studienkonferenz an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz. Seine Studien in den Fächern Klarinette, Saxophon und Dirigieren absolvierte er an der Hochschule für Musik in Wien sowie am Bruckner-Konservatorium in Linz. Seither liegt sein Arbeitsschwerpunkt im Bereich der konzertanten Blasmusik. Konzertauftritte, die Arbeit als Gastdirigent sowie umfassende Vortrags-, Lehr- und Jurorentätigkeiten bei verschiedenen Seminaren, Workshops und Wettbewerben führten ihn bereits nach Asien, USA und in viele Länder Europas.
Als Gastdirigent arbeitete er unter anderem mit der Sinfonietta da Camera in Salzburg, dem Grazer Symphonischen Orchester, dem Shanghai Philharmonischen Orchester oder der Südböhmischen Kammerphilharmonie in Budweis. Mit der Bestellung zum Generalverantwortlichen des International Youth Wind Orchestras der WASBE im Jahre1996 wurde ihm eine besondere Ehre zuteil.
Für seine Tätigkeiten empfing Johann Mösenbichler zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen. 1998 erhielt er den FAME-AWARD für herausragende Leistungen in der Interpretation zeitgenössischer Musik und die oberösterreichische Landesregierung honorierte seine Leistungen mit dem Titel Konsulent für Musikpflege. Seit 1997 ist Johann Mösenbichler Direktoriumsmitglied des internationalen Blasmusik-Festivals MID EUROPE in Schladming, 2000 wurde er zum künstlerisch-wissenschaftlichen Leiter bestellt. Seit 2006 ist Johann Mösenbichler Chefdirigent des Polizeiorchesters Bayern. Mit dem professionellen sinfonischen Blasorchester konzertierte er unter anderem bei den Münchner Opernfestspielen (2013), beim Weltsaxophonkongress in Straßburg (2015) sowie im Rahmen der Nacht der Neuen Musik in München (2018). 2017 wurde er von Herrn Staatsminister Dr. Marcel Huber zum Kulturbotschafter der Blasmusik des Musikbundes von Ober- und Niederbayern ernannt. Eine besondere Ehre war das Debut als Gastdirigent bei den Wiener Symphonikern im Mai 2017. Beim Neujahrskonzert des Bayerischen Innenministeriumsim Herkulessaal Münchenim Januar 2018 verlieh Innenminister Joachim Herrmann Herrn Prof. Johann Mösenbichler den Titel 'Generalmusikdirektor der Bayerischen Polizei'.

 

 


© Jugendblaskapelle Nabburg e.V. 2019